Ξ  Xabu Iborian

Text Fotografie Video Graphitmalerei

Z e i t w a i s e

Der Wechsel – Verwechslung – Jochen – 2

ich alle Vorkehrungen getroffen, um notfalls ohne die Vektoren eines Wechsels, eine neue Suche starten zu können. Dies wäre jedoch mit erheblichem Aufwand verbunden.

Das ist die Sachlage, wie sie mir bis vor zwei Stunden bekannt war. Jochen wird uns nun über den Verlauf seiner Überwachung berichten, den Grund für das vorzeitige Treffen und warum wir das Objekt trotz seiner Abwesenheit, sofern alles gut verläuft, nicht verlieren werden. Jochen?“

„Es ist sehr angenehm, wieder hier mit euch zusammen zu sein, auch wenn die Umstände nicht optimal sind. Die letzten drei Monate waren schwer erträglich, aber das wisst ihr aus eigener Erfahrung. Das Objekt erschien zum ersten Mal im Inneren eines Turmes. Dies war aus der Ortung, die wir vor vier Monaten entschlüsselt hatten, nicht sofort abzulesen. Das Appartement in dem es sich befand, stand glücklicherweise leer. Ich nahm an, es könne dafür einen speziellen Grund geben, zog zuerst in ein anderes Appartement und wartete einen Monat. Doch nichts ereignete sich, niemand bezog die Räumlichkeiten mit dem Objekt.“

„Es ist verwunderlich, dass ein Appartement in dieser Lage für einen derart langen Zeitraum leer steht“, gab Wilfred zu bedenken.

„Dieser Ansicht war ich auch. Dennoch entschloss ich mich das Appartement anzuschließen, um die Beobachtung des Objekts und unsere Tests wie vorgesehen durchführen zu können.“

„Ein riskanter Entschluss“, Sandra sah ihm in die Augen.

„Auf Grund unserer Erfahrung schätzte ich das Risiko gering ein. Bisher ist außer uns niemand an den Wechselorten aufgetaucht. Durch die Anfrage nach dem Status der Appartements erfuhr ich zudem, der gesamte Trakt sei unbewohnt.

Sicherlich war die Situation diesmal eine Andere, da das Objekt, anders als sonst, im einem Turm auftauchte. Die Alternative wäre gewesen, die Aktion ganz abzubrechen und bis zum nächsten Ortswechsel abzuwarten, in der Hoffnung, es würde wieder außerhalb eines Turmes erscheinen. Der Mehraufwand den dies allerdings bedeutet hätte, wurde von Joshua schon angesprochen.

Der Anschluss der Appartements im Namen der Tores Sippschaft bereitete keine Probleme. Umso erstaunter war ich über die Ausstattungsmerkmale. 10 Zimmer Standard, jedoch alle Räume bis auf ein Schlafzimmer unmöbliert. Notversorgungszustand. Keine aktivierte Übergabe und nur eingeschränkte Verteilung, statt dessen einer der seltenen Telefonanschlüsse und eine veraltete Moduleinheit im Versorgungsbereich. Dies veranlasste mich weitere Informationen zum

Suche