Ξ  Xabu Iborian

Text Fotografie Video Graphitmalerei

Z e i t w a i s e

KommTier! | Auf | |

Die Kinder

In stillgelegten Lebendigkeiten
wachsen so gut die Mutlosigkeiten
und begrenzte Fähigkeiten
behindern dann für alle Zeiten.

In der Erstarrung entwickelt sich
ein enges Kleid - Gehorsamkeit
und verbotener Übermut
tut vor allem Eltern gut.

Als Vielfalt getarnte Gleichheit
fördert auch die Beschränktheit,
der Kopf ist voll und trotzdem leer,
Denkfähigkeit verliert sich immer mehr.

Bei Kleinen gibt es schon Psychosen,
Kleingeistigkeit dann bei den Großen,
Mädchen werden emanzipiert
und Jungen domestifiziert.

KommTier! | Auf | | |

Schach Matt

Geordnet im lichten Chaos
Durchs Treibhaus jagend
Den Gang des Lachens
Rückwärts laufend
In den Tag hinein
Im Endspurt
Entgegen dem Vergessen
Winkt fliehend
Lustvoll
Aus unweiter Ferne
Der Schnäppchen Tod
Dem Füllhorn Leben
Die fröhliche Grimasse
Strahlenden Seins
Verdrehender Tüten Schein
Durch das Dunkel Hell
Verschlossener Türen Zufall
Lockend dem Gewinner
Alles
und
Nichts
Gewährend
Was nicht schon gewesen
Jetzt und immerdar
In der Zeit Verlust
Die Wunden
Nur geleckt
Nie geheilt
Ertragen sich
Verbleibende
Stunden rund um die Uhr
Stehend im Galopp
Das blumige Ende
Ziellos erreicht
Auf Händen getragen
Zu Staub gebettet
In Liebe
Der Nächste bitte
Springer, Läufer, Turm
Schach und Matt
.

Suche