Ξ  Xabu Iborian

Text Fotografie Video Graphitmalerei

Z e i t w a i s e

KommTier! | Auf |

Na Ja,

Kommentar von Xabu Iborian

in der an anderer Stelle in einem Kommentar von Dir angedachten Beziehung sicherlich ähnlich, aber ich denke mal, der Brunnen ist in der Regel feuchter als der Tunnel, und die beiden Öffnungen des Tunnels führen ins selbe Medium :D. Da stellt sich gleich die Frage, ob ein Raum/Zeit Tunnel nicht doch eher ein Brunnen ist, so wie bei Alice :-). Andererseits können Tunnel auch nur eine Öffnung haben, oder gar keine. Jene sind in jedem Fall ganz besonders zu meiden ;-).

KommTier! | Auf |

Tatsächlich ...

Kommentar von Xabu Iborian

„Und doch liegt in Wirklichkeit mein Theben in meinem Herzen unterm Bluthorizont und ich auf Thebens schimmernder Spielwiese“

(Brief an Paul Goldscheider 3.7.1927. Briefe I, 172)


Vielleicht sollte ich den Untertitel ändern in:

In Memoriam Jeff Koons und In Erinnerung an Else Laske Schüler

:D

KommTier! | Auf |

Zwischen Minimalismus und Barock

Kommentar von Xabu Iborian

da beweg ich mich wohl ...
Werde Ausschau halten nach einer Rosa Zapfen.

Ja, am liebsten hätte ich Autos, Menschen und Lampenmasten weggeräumt ;-D.

Doch diese Art Licht ist mein Lieblingslicht.

(auf dem Aufkleber steht, soweit ich das erkennen kann, „Fuck you I am from Berlin“)

KommTier! | Auf |

Giraffe

Kommentar von Xabu Iborian

ist auch schön.
Ich dachte während des Fotografierens immer wieder an die blaue Elise ... :D

(Vielleicht sollte ich die Titelzeilen Bebilderung der „What the fuck“ Texte aufgeben ;D)

Völliges Wohlbefinden? Also so in der Art Völlerei? :D

KommTier! | Auf |

Die Röte behält er

Kommentar von Xabu Iborian

Doch in jedem Fall behält er nur temporär.
Ursprünglich wollte ich die Aufnahme „Bloody merry, eilige Mutter Lottes, pick me up!“ nennen. Schien mir aber zu plump.
Hab das jetzt mal in den Untertitel gepackt :)

KommTier! | Auf |

Vororten

Kommentar von Xabu Iborian

Ah, well, ich hoffe die Fotografie bringt das ebenso herüber :D.
Die Situation vor Ort dort, das ist ein merkwürdiger Ort, dieser Eingang zu dem kleinen Wäldchen.

Bezüglich der Fotografie scheinen zwei Schwierigkeiten auf.
Erstens, ob denn ein anderer Betrachter vor Ort das genauso wahrnehmen würde wie ich.
Und zweitens, ob denn dann die Fotografie für einen solchen Betrachter die Situation adäquat wiedergibt.

Optimal allemal, wenn sie dies auch herüber bringt für jemanden, der den Ort nicht vor Ort kennt.
Und absolut top, sollte sie selbst für jemanden, dem die Situation vor Ort gar nicht weiter auffallen würde, das vermitteln, was dieser Ort vor Ort und in der Fotografie mir vermittelt.

:DDD

6

Suche